Natürliche Grundlagen zur Bewältigung der globalen Krise

Natürliche Grundlagen zur Bewältigung der globalen Krise

Eva Herman im Interview mit Wolf-Dieter Storl

Der zivilisierte Mensch von heute steht vor immer neuen Herausforderungen unserer Zeit. Zunehmend lässt er sich trennen von den Wurzeln der Natur, damit verliert er an Stärke und Selbstvertrauen: Seine Seele leidet.

Der bekannte Ethno-Botaniker und Kultur-Anthropologe Wolf-Dieter Storl erläutert – im Rahmen eines Wissensmanufaktur-Seminars in Kanada – in diesem hochspannenden Interview mit Eva Herman, wie der vom Materialismus geplagte Mensch wieder ins Gleichgewicht finden kann…

Das Ebola-Kartell – und die merkwürdige Rolle der WHO

Es gibt wohl kein Leben mehr ohne Ebola. Ebola in Afrika, Ebola in Übersee, Ebola auch in Europa, in Deutschland, Ebola an der Börse. Eine Killerseuche, die die Welt bedroht? Oder nur profitable Panikmache? Seit vor wenigen Tagen in den USA bekanntgegeben wurde, dass man in Erwägung zieht, ganze Länder flächendeckend impfen zu wollen, sollten wir allerdings schleunigst wachwerden. Denn Erinnerungen an ein rücksichtsloses, globales Impfkartell kehren zurück, als die ganze Welt 2009 vor der Schweinegrippe zitterte.

Treibt Hormonspirale Millionen Frauen in Krankheit und Psychowahn?

Eine furchtbare Tragödie erschüttert eine Familie im deutschsprachigen Raum: Die 40-jährige Mutter eines achtjährigen Jungen ist spurlos verschwunden. Sie verliess an einem Morgen das Haus, offenbar in grosser Eile. Zuvor hatte sie etwa eine Stunde lang im Internet nach Suizid-Möglichkeiten gesucht. Plausible Gründe für dieses Verhalten gibt es nicht, ausser vielleicht einen: Die Frau hatte sich kurze Zeit zuvor eine Hormonspirale einsetzen lassen.

Meine Texte zu Hildegard von Bingen

In ihren Eingebungen aus dem Licht erfuhr die hellsichtige Kirchenfrau Hildegard von Bingen vor allem von der umfassenden Heilkraft der Pflanzen und Kräuter. Auch Inspirationen zahlreicher Mysterien rund um die Musik wurden ihr kundgetan. Die Gesetze von Liebe und Werten, die schöpferisch zwischen Himmel und Erde wirken, enthüllte die Benediktinerin auf der Basis ihres tiefen Gottesglaubens, der aus jeder ihrer bemerkenswerten Zeilen spricht.