Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.

Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.

Eva Herman

Gibt es bezahlte Talkshow-Claqueure, Manipulationen hinter den Kulissen und politische Schulungen für Moderatoren? Am 9. Oktober 2007 fand in Deutschland einer der größten Medienskandale statt: Die ARD-Moderatorin und Tagesschausprecherin Eva Herman wurde aus der laufenden ZDF-Sendung von Johannes B. Kerner geworfen. Dieser Vorfall ist inzwischen längst zu einem der wichtigsten Beispiele für die sterbende Meinungsfreiheit in Deutschland geworden. Viele Menschen fragen sich seitdem, was alles in deutschen TV-Talkshows im Vorfeld eigentlich vorsätzlich geplant wird und was noch wirklich zufällig geschieht…

Krawalle: G 20 Gegner sind in Wahrheit Systemschützer

Andreas Popp

»Zwei Dinge sind unendlich: Das Universums und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher« (Albert Einstein)

Diese schlichte These wird gerade wieder eindrucksvoll bewiesen. Die randalierenden Linksextremisten gegen die global-politischen Feudalvertreter bemerken nicht, dass sie tatsächlich von ihren angeblichen Feinden finanziert werden.

Deutschland: Woran glaubst Du?

Eva Herman

Der groß angelegten ARD-Themenwoche »Woran glaubst Du?« im Juni 2017 konnte man kaum entgehen. In Radio, Fernsehen und Internet bürsteten die durch Gebühren finanzierten Sender des Ersten die Themen Mensch, Natur, Religion, Spiritualität an sieben Tagen von links nach rechts und von rechts nach links. Aber wie taten die TV-Macher dies? Wer gehofft hatte, Hilfe oder Orientierung in den Zeiten der Wirrnis zu erhalten, wurde enttäuscht. Denn mit jedem Sendetag wurde deutlicher, dass offenbar ein ganz anderes Ziel hinter dem Projekt steckte.

Das Meinungsfreiheitsgesetz – Ein Gegenentwurf zu Heiko Maas

Joachim Steinhöfel

An diesem Freitag steht das von Justizminister Maas geschaffene »Netzwerkdurchsetzungsgesetz« auf der Tagesordnung des Bundestages (19.05.2017, TOP 38). Das Gesetz ist eine 30seitige, verfassungs- und europarechtswidrige juristische Totgeburt. Es verstößt gegen Art. 3, 5 und 12 GG (Gleichheitsgebot, Meinungsfreiheit, Berufsfreiheit). Hinzu kommt, dass das Gesetz überflüssig ist. Hier unser Gegenentwurf.

Trotz Medienhetze: Musikstars Deutschlands halten zu Xavier Naidoo

Eva Herman
Man, ist das wohltuend. Endlich dreht sich etwas, wenngleich auch zögerlich. Während die Massenmedien den »umstrittenen« und »kruden« und »rechtspopulistischen« deutschen Sänger Xavier Naidoo wegen seines »rechtsideologischen« Songs Marionetten derzeit in Grund und Boden stampfen, während sich auch eine überschaubare Gruppe von Politikern negativ dazu äußert, scheint die deutsche Musikszene nahezu geschlossen hinter Xavier zu stehen. Welch eine schöne Überraschung.

Kollegen, warm anziehen: interner ARD-Aufruf zu Spitzel- und Denunziantentum

Eva Herman

Wer die öffentliche Meinung beeinflussen will, der muss die Medien nutzen, die Massenmedien. Sie sind das wichtigste Sprachrohr, um die Gesinnung eines Volkes zu verändern, sofern dies gewünscht wird. Neben BILD, WELT, FAZ, SZ & Co gehören vor allem die deutschen, öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF dazu. Es sind jene Einrichtungen, die durch zwangsweise bei den Bürgern eingetriebene Gebühren in Milliardenhöhe regelmäßig majestätisch entlohnt werden.